Sehr geehrte

Damen und Herren!

Liebe Kammermusikfreunde!

Auch im Beethovenjahr 2020 möchte ich Sie wieder sehr herzlich zum Festival „Kammermusik im Vituskircherl“ einladen.

 

Auf Grund der aktuellen Covid-19 Situation und der engen Platzverhältnisse im Vituskircherl haben wir uns entschlossen, jedes Konzert als Nachmittagsvorstellung um 17:00 Uhr und als Abendvorstellung um 20:00 Uhr für jeweils nur 90 Besucher*innen zu spielen. Dadurch ermöglichen wir Ihnen, genügend Abstand zu halten.

 

Selbstverständlich wird der Jahresregent, Ludwig van Beethoven  zu Wort kommen!

Den Anfang  bestreitet aber am 5. September  das Ensemble AMICELLI unter dem Motto „Acht Jahreszeiten“. Sieben junge Cellistinnen aus Österreich, Italien, Serbien und der Türkei musizieren mit mir „Le Quattro Stagioni“ von Antonio Vivaldi und „Las Cuatro Estaciones Porteñas“ von Astor Piazzolla in einer Bearbeitung für Celloensemble.

 

Mit „Happy Birthday, lieber Ludwig“ feiern wir am
9. September den 250. Geburtstag von L. v. Beethoven. Neben dem Klaviertrio Op. 70/2 mit dem Trio Fontaine und dem Liedzyklus „An die ferne Geliebte“ mit dem Tenor Jan Petryka hören Sie noch das herrliche Septett mit hervorragenden MusikerkollegInnen aus ganz Österreich.

 

Das Schlusswort spricht am 12. September der große Beethoven-Nachfolger Johannes Brahms. Unter dem Titel „Lieben Sie Brahms?“ musizieren die Pianistin Elena Nemtsova, der Klarinettist Andreas Schablas und meine Wenigkeit die Cellosonate Op. 99, die Klarinettensonate Op. 120/1 und das Klarinettentrio Op. 114 des großen Romantikers.

 

Ich hoffe, dass ich mit diesem Programm Ihre Neugier geweckt habe und freue mich auf Ihren geschätzten Besuch!

Herzlichst,

Andreas Pözlberger

Festival

2020