Foto Luise Hamberger 2.jpg
Vituskircher_Logo_sw.jpg

© Privat

Luise
  Hamberger

Wurde1996 in Linz geboren und erhielt ihren ersten Kontrabassunterricht mit 11 Jahren bei Stanislaw Pasierski (Brucknerorchester Linz).

 

Nach der Matura am Akademischen Gymnasium in Linz begann sie ihr Bachelorstudium für Kontrabass an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Christine Hoock, welches sie 2019 mit Auszeichnung abschloss. Während ihres Studiums besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Bozo Paradzik, Dorin Marc, Jeff Bradetich, Edicson Ruiz, und Fora Baltacigil.

 

Orchestererfahrung sammelte sie im OÖ Jugendsinfonieorchester, Wiener Jeunesse Orchester, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem Bruckner Orchester Linz. Seit 2017 ist sie regelmäßig als Substitutin im Tiroler Sinfonieorchester Innsbruck tätig. Ihr solistisches Debüt feierte sie 2018 mit dem Wiener Solisten Orchester in der Elisabethkirche in Linz. Als Kammermusikerin spielt sie regelmäßig bei Konzerten, Konzertlesungen und Kongressen im In- und Ausland in unterschiedlichen Besetzungen.

 

Seit Herbst 2019 absolviert sie neben ihrem Masterstudium am Mozarteum auch das Bachelorstudium Biomedizinische Analytik an der Fachhochschule Salzburg.